Startseite

U19 – A-Junioren –
Bezirksoberliga Mittelfranken

 

Aktueller Spielplan U19

 

 

 

 

 

Erfolge:

  • Hallenbezirksmeister Mittelfranken 2012/13
  • Kreismeister Neumarkt/Jura 2007, 2012, 2016
  • Kreispokalsieger Neumarkt/Jura 2012/13
  • Hallenkreismeister Neumarkt/Jura 2012/13, 2016/17
  • Hallenstadtmeister 2013/14, 2015/16

Profil für die Saison 2018/19
U19-Junioren (Bezirksoberliga Mittelfranken):


Zwanzig Spiele zwanzig Siege – statistisch gesehen eine rundum perfekte Saison mit 70 Treffern und 11 Gegentoren liegt hinter unserer U19. Höchst verdient ist somit der lang ersehnte Wiederaufstieg in die Bezirksoberliga gelungen, nachdem man im Vorjahr erdenklich knapp gescheitert war.
Ausschlaggebend hierfür waren Fleiß, Ehrgeiz und Disziplin, gepaart mit Spielwitz und vorhandenem Talent.

Bereits zu Saisonbeginn wurde mannschaftsintern vom Trainergespann Markus Flutschka, Holger Woroneck, Dieter Krautwasser und Sebastian Götz als Saisonziel die Meisterschaft ausgegeben. Dass es jedoch so deutlich werden würde, hatte gerade nach dem hart erarbeiteten Auftaktsieg mit Verletzungssorgen niemand gedacht.

Den Elan der Vorrunde konnte man zwar nicht gänzlich in die von der Doppelbelastung geprägten Rückrunde mitnehmen, letztendlich war unsere U19 dennoch die dominierende Mannschaft der Kreisliga.
Keine Pflichtspielniederlage nach 90 Minuten (im Pokalfinale gegen die JFG Wendelstein hatte man erst im Elfmeterschießen das Nachsehen) untermauert diese grandiose Leistung.

Im Laufe der Saison konnte ein beruhigendes und hart herausgearbeitetes Punktepolster auf die Verfolger herausgespielt werden, wodurch bereits zu Beginn der Rückrunde immer wieder Spieler des alten Jahrgangs an den Herrenbereich heranschnuppern konnten.
Besonders stolz macht den Verein, dass all diese Spieler dem Verein weiterhin die Treue halten und sich bei den Senioren beweisen wollen. Einzige Ausnahme hier ist Patrick Meyer, der sich seinem Heimatverein TSV Freystadt angeschlossen hat.

Ein Großteil des Meisterkaders bestand aus Spielern des jungen Jahrgangs, die bereits in der B-Jugend BOL-Luft schnuppern durften und somit in der neuen Saison das Grundgerüst bilden werden. Auch hier und unter den nun von den U17-Junioren aufrückenden Spielern war kein Abgang zu verzeichnen 

In der neuen Saison übernimmt mit Axel Stöger ein altbekannter A-Lizenzinhaber das Zepter. Er hat in der Vergangenheit B- und A-Junioren, sowie die Herrenmannschaften des BSC erfolgreich trainiert.
Unterstützt wird er hierbei durch Dieter Krautwasser, der bereits seit mehreren Jahren verschiedene Altersklassen betreut hat.

Mit Fabian Fink, Marco Krauß, Marcel Pickelmann, Fabian Schön, Max Solowjew, Sebastian Wurm und René Zeltner rücken sieben Spieler in den Herrenbereich auf. Dennoch ist man sich auf BSC-Seite sicher, auch in der Bezirksoberliga eine gute Rolle spielen zu können.
Die Voraussetzungen hierfür sind mit einem 24-Mann Kader, hierunter zwei Torhütern, gegeben.

Oberste Ziele bleiben aber weiterhin die Verbesserung der taktischen und individuellen Fähigkeiten, um die jungen Erwachsenen bestmöglich auf den Herrenbereich vorzubereiten und gleichzeitig attraktiven Fußball zu spielen.


Werte wie Respekt, Disziplin, Teamgeist und Identifikation mit dem Verein werden auch weiterhin an erster Stelle des BSC stehen und im Laufe der Saison den Spielern vermittelt werden.